Quereinsteiger Lehrer

Auslandslehrkraft
Auslandslehrkraft
16/03/2018
Lehrer Referendariat
Lehrer Referendariat
26/03/2018
Show all

Quereinsteiger Lehrer

Quereinsteiger Lehrer

Quereinsteiger Lehrer

In der modernen Welt ist es kein Problem, als Quereinsteiger in den neuen Beruf zu starten. Eine gewisse Grundausbildung ist selbstverständlich notwendig. Häufig lässt sich diese allerdings in diversen Praktika erwerben. Die Möglichkeiten, als Quereinsteiger das Berufsleben zu genießen, sind vielfältig. Im folgenden Artikel erfährst du, wie Quereinsteiger Lehrer werden können – und ob du die Möglichkeit hast, als Lehrer tätig zu werden.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

Um als Quereinsteiger tätig zu werden, bedarf es vielen Grundvoraussetzungen, die erfüllt werden sollten. Beispielsweise ist es vorteilhaft, wenn du Interesse gegenüber neuen Dingen und Lerninhalten zeigst. Als Quereinsteiger ist es sehr wichtig, sich schnell mit neuen und unbekannten Dingen zurechtzufinden. Auch als Quereinsteiger Lehrer wirst du in einem neuen Berufsfeld tätig, das viel Wissen und Erfahrung erfordert.  Es ist deshalb hilfreich, wenn Quereinsteiger sich problemlos mit neuen Inhalten auseinandersetzen können und auch das nötige Interesse gegenüber diesen neuen Inhalten zeigen können.

Wie kann ich Quereinsteiger Lehrer werden?

Schülern oder Studenten etwas Neues beizubringen, ist für Viele das schönste Gefühl auf der Welt. In der Tat, das Lächeln auf dem Gesicht eines Kindes, wenn es neue Wörter gelernt hat, ist doch wunderschön. Viele Quereinsteiger möchten dieses Lächeln in ihrem beruflichen Alltag integrieren und deshalb Quereinsteiger Lehrer werden. Doch dieser Wunsch ist an einige Herausforderungen gebunden. Du solltest beispielsweise einige Praktika absolviert haben. Diverse Praktika helfen dir dabei, festzustellen, ob dir das Berufsbild eines Lehrers gefällt und wie du mit Schülern oder Studenten zurechtkommst. Schließlich ist kein Schüler oder Student gleich, jeder lernt auf seine eigene Art und Weise. Lehrer sein bedeutet auf jeden Schüler individuell einzugehen und zu fördern. Das lernt man unter anderem in einem Praktikum, schließlich arbeitet man hier eng mit vielen verschiedenen Schülern zusammen.

Als Lehrer hat man allerdings auch einen gewissen Bildungsauftrag, den man seinen Schülern übermitteln muss. Auch als Quereinsteiger Lehrer bist du an Aufträge und Unterrichtsinhalte gebunden. Deshalb benötigt man als Lehrer ein gewisses Hintergrundwissen, das man den Schülern vermitteln kann. Auch bei eventuellen Fragen der interessierten Schüler oder Studenten ist es wichtig, sich mit dem Themenkomplex auszukennen. Die Schüler vertrauen dir als Lehrer und stellen dir Fragen, die sie interessieren. Falsche Antworten können die Bildung der Schüler gefährden.

Als Quereinsteiger Lehrer ist also ein Grundwissen nötig. Mindestens genauso wichtig ist allerdings die Erfahrung, mit verschiedenen Schülern umzugehen. Die zwischenmenschliche Beziehung spielt bei Lehrern und Schülern eine übergeordnete Rolle – dieses Gebiet sollte auch von einem Quereinsteiger Lehrer verstanden werden, sodass schlussendlich mit diesem Prinzip gearbeitet werden kann. Quereinsteiger Lehrer sollten nie vergessen, dass Schüler dem Lehrer vertrauen und ihm wichtige Fragen stellen. Fragen, die möglichst richtig beantwortet werden sollten.

Fazit

Quereinsteiger Lehrer ist mit ausreichend Hintergrundwissen möglich. Die Erfahrung kannst du entweder während deiner Tätigkeit oder in diversen Praktika sammeln. Das Wissen solltest du dir allerdings davor aneignen, am besten an einer Universität.