Die am meisten überfüllten Orte in China

In China
Wie man die Sprachbarriere in China überwindet
01/04/2021
Nachtleben in Peking
Nachtleben in Peking
02/04/2021
Show all

Die am meisten überfüllten Orte in China

Orte in China

Orte in China/ Yick Fat Building

Orte in China

Bis 1993 war die Walled City von Kowloon, ein öffentliches Wohnprojekt in Hongkong, der am dichtesten besiedelte Ort der Welt. Aber die Mietshäuser wurden inzwischen durch einen Park ersetzt – und genau genommen war Hongkong damals noch nicht offiziell Teil der VR China. China ist nicht nur das Land mit der höchsten Einwohnerzahl der Welt, sondern ist auch das am dichtesten besiedelte. Hier ist eine Liste der Orte in China, die dem Land vor allem diesen Ruf einbringen.

01 von 07

Peking während des chinesischen Neujahrsfestes

Es ist kein Geheimnis, dass Peking selbst an ruhigen Tagen den schlimmsten Verkehr der Welt hat. Tatsächlich ist der Verkehr in Chinas Hauptstadt so dicht, dass die Regierung begrenzt hat, wer an welchen Tagen gemäß dem Kennzeichen fahren darf. Die Wirksamkeit dieser Strategie ist natürlich begrenzt, da chinesische Fabriken in der Lage sind, Fälschungen von nahezu allem herzustellen. Eine Jahreszeit, in der auf Pekings Straßen die Hölle losbricht, ist jedes Jahr am Ende des chinesischen Neujahrsfestes. Während Familien, die in ganz China Verwandte besucht haben, zur Arbeit zurückkehren, baut sich auf den Autobahnen, die zurück in die Stadt führen, ein unermesslicher Verkehr auf. Es ist unklar, wie viele Menschen an dieser motorisierten Stampede beteiligt sind, aber Berichte über 35-50-km Staus, die buchstäblich tagelang andauern, werden immer häufiger, was natürlich zu erklären ist, wenn man bedenkt, dass das chinesische Neujahr die weltweit größte jährliche Reisebewegung von Menschen darstellt.

02 von 07

Hongkongs Yick Fat Building

Nur weil die Walled City von Kowloon nicht mehr existiert, heißt das natürlich nicht, dass es in Hongkong keine anderen dicht besiedelten Orte, geschweige denn Wohngebäude, gibt.Zum Beispiel das Yick Fat Building. Das Gebäude liegt in Quarry Bay auf Hong Kong Island. Aufgrund seiner kompakten Bauweise ist es ein ikonischer Selfie-Ort für Touristen und war oft Kulisse für große Filme. Es ist nicht annähernd so bewohnt wie Kowloons Walled City, aber nur wenige Orte in China strahlen eine so volkreiche Atmosphäre aus wie dieses ikonische Gebäude.

Eine besonders beliebte Möglichkeit, um zu sehen, wie viele Leute Yick Fat ihr zu Hause nennen (es gibt keine offizielle Zählung), besteht darin, in den Innenhof des Gebäudes zu gehen, während die Leute morgens aufstehen und zur Arbeit gehen. Seien Sie jedoch diskret und respektvoll – schließlich ist dies das Zuhause von jemandem (naja, Tausenden von “jemanden”).

03 von 07

Dameisha Beach in Shenzen

Sicher, Autobahnen und Gebäude in China sind überfüllt, aber selbst die bevölkerungsreichste Nation der Welt kann der Idee eines entspannten Tages am Strand nichts anhaben – richtig? Sie waren eindeutig nicht am Dameisha Beach in der Nähe der Stadt Shenzhen in der Provinz Guangdong. Der Anblick von Hunderttausenden von Menschen auf diesem relativ kleinen Sandstreifen ist schockierend, obwohl er nicht überraschend ist. Die Sommertemperatur in Shenzhen steigt häufig über 30 Grad an, und bei einem gleichfalls hohen Luftfeuchtigkeitsanteil müssen sich die 12 Millionen Einwohner der Stadt irgendwo abkühlen.

04 von 07

Shanghai Metro zur Hauptverkehrszeit

Die Shanghai Metro ist mit fast 10 Millionen Menschen pro Tag (2016) eine der am stärksten frequentierten der Welt. Wenn du aus erster Hand sehen möchtest, wie voll das bevölkerungsreichste Land der Erde ist, fahr mit der Shanghai Metro zur Hauptverkehrszeit, entweder gegen 7 Uhr morgens oder gegen 5 Uhr abends. Zwei Orte, die diese Überfüllung mit besonderer Klaustrophobie zeigen, sind die People’s Square Station und die Century Avenue Station. An der Kreuzung von drei bzw. vier U-Bahn-Linien in Shanghai stoßen diese Massenverkehrsmittel an ihre Grenzen, wenn Menschen jeden Tag zur Arbeit gehen oder nach Hause kommen.

05 von 07

Jiuzhaigou Nationalpark während der Goldenen Woche

An den meisten Tagen ist der Jiuzhaigou-Nationalpark in der südwestchinesischen Provinz Sichuan mit seinem kristallklaren blaugrünen Wasser und den idyllischen, mit Bäumen bewachsenen Bergen einer der ruhigsten und schönsten Orte des Landes. Dies ist insbesondere im Herbst der Fall, wenn die Bäume orange, gelb und rot leuchten und einen regelrechten Regenbogen aus Blättern und Wasser bilden, der ausreicht, um selbst hartgesottene  Stadtbewohner eine Träne vergießen zu lassen. Ein besonderer Teil des Herbstes, den du vermeiden solltest, ist jedoch die sogenannte “Goldene Woche”. Jedes Jahr am 1. Oktober kommt Chaos über das Land, da die überwiegende Mehrheit der Chinesen die freie Zeit der Ferien fern der Arbeit genießt. Insbesondere Jiuzhaigou wird überrannt, sowohl aufgrund seines wachsenden Ruhms unter Touristen in China als auch aufgrund seiner Nähe zu großen städtischen Zentren wie Chengdu und Chongqing. Du wirst nicht unter ihnen sein wollen, es sei denn, du möchtest aus erster Hand sehen, dass Chinas Gedränge weit über die Grenzen seiner Städte hinausreicht.

06 von 07

Die Große Mauer in Badaling

Wie Jiuzhaigou ist die Chinesische Mauer eine der beliebtesten Touristenattraktionen in China. Im Gegensatz zu Jiuzhaigou ist die Große Mauer jedoch auf der ganzen Weltvielleicht noch berühmter als in China selbst – und sie ist jeden Tag des Jahres überfüllt – zumindest in Teilen. Insbesondere der Abschnitt Badaling der Chinesischen Mauer ist mit dem direkten Zug von Peking aus erreichbar, was bedeutet, dass die überwiegende Mehrheit der Touristen dorthin fährt. Wenn dich die bequeme Erreichbarkeit von Badaling verführt, sollten du Peking verlassen, bevor die Sonne aufgeht, um genau um 7:30 Uhr morgens an der Mauer anzukommen. Andernfalls solltest du weniger berühmte Abschnitte der Mauer wie Si Ma Tai besuchen, die nicht mit dem Zug erreichbar sind, aber am besten von einem privaten Taxifahrer gefunden werden können. Dein Hotel in Peking kann dir bei der Suche behilflich sein. Die relative Schwierigkeit, diesen Teil der Mauer zu besuchen, stellt jedoch sicher, dass er nicht so überfüllt ist wie Badaling.

07 von 07

Xi’an: Das muslimische Viertel

Obwohl Xi’an dank Direktflügen nach Europa und den Vereinigten Staaten und zunehmendem internationalen Ruhm für seine beliebteste Attraktion, die Terrakotta-Armee, immer mehr auf das Radar westlicher Reisender gelangt, ist es für eine Stadt mit 8,7 Millionen Einwohnern immer noch relativ unbekannt. Eine andere Sache, die viele Menschen über Xi’an nicht wissen, ist, dass hier eine der größten muslimischen Bevölkerungsgruppen Chinas lebt. Und das muslimische Viertel von Xi’an ist genauso überfüllt, wie man es von einem Gewerbegebiet einer Stadt im Nahen Osten erwarten würde, besonders nachts, wenn Straßenrestaurants inmitten der übrigen Basarläden eingerichtet sind. Wenn du durch das überfüllte muslimische Viertel streifst und der Xi’an-Glockenturm läutet, kannst  du dir leicht vorstellen, wie diese Stadt früher gewesen sein muss, als sie eine wichtige Station entlang der Handelsroute der Seidenstraße war.

TIPP: Wenn du Menschenmassen im muslimischen Viertel von Xi’an vermeiden möchtest, fahre am frühen Abend dorthin, wenn andere Touristen noch bei den Terrakotta-Kriegern sind. Wir hoffen wir konnten dir die 7 Orte in China die am meisten überfüllt sind schmackhaft machen.